Windows Kommandozeile aufhübschen

Die schnöde Windows-Eingabeaufforderung lässt sich mit wenigen Handgriffen optisch etwas aufwerten. So kann man die Kommandozeile nicht nur farblich und von der Größe her anpassen, sondern auch funktional (Erhöhung des Buffers, Installation eines großen Sets an UNIX-Tools) erweitern. Zwar kommt die Eingabeaufforderung damit nicht an die PowerShell 6.0 oder auch die neue Windows 10 Bash Shell heran, braucht sich aber für Alltagsaufgaben nicht zu verstecken.


In den Eigenschaften erhöht man die Puffergröße auf 500:

Windows Kommandozeile aufhübschen

Anschließend wählt man einen Schriftgrad von 14, eine Schriftart "Consolas" sowie "fette" Zeichen.

Windows Kommandozeile aufhübschen

Auch die Fenstergröße (Breite und Höhe) kann man erhöhen:

Windows Kommandozeile aufhübschen

Schließlich passt man noch die Farben für Fenstertext (R: 0, G: 255, B: 0) und Fensterhintergrund (R: 0, G: 0, B: 0) an:

Windows Kommandozeile aufhübschen

Diese Einstellungen muss man zweimal wiederholen (einmal für die Eingabeaufforderung ohne Adminstratorrechte und für die Eingabeaufforderung mit Administratorrechnen).

Um einen farbigen Prompt (z.B. hellrot) zu bekommen, hilft der Befehl:

prompt $E[91m$P$G$E[92m

Dabei steht $E für das ESC-Zeichen (das die Escape-Sequenz einleitet), [91m für den Farbcode des Prompts (in dem Fall hellrot), $P für den Pfad, $G für das Zeichen ">". $E[92m setzt die Farbe des nachfolgenden Textes wieder auf hellgrün zurück.

Windows Kommandozeile aufhübschen

Damit der Prompt dauerhaft andersfarbig bleibt, erstellt man beispielsweise in %AppData%\prompt.bat eine Batch-Datei mit dem Inhalt

prompt $E[91m$P$G$E[92m
CLS

und legt in HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\MICROSOFT\Command Processor einen Wert vom Typ "REG_EXPAND_SZ" mit dem Namen "AutoRun" und dem Wert "%AppData%\prompt.bat" an.

Durch die Installation von CYGWIN (mit allen Paketen) und dem Setzen des Pfades C:\cygwin64\bin in die Umgebungsvariable PATH kommt leichtes Linux-Feeling auf:

Windows Kommandozeile aufhübschen

 

Zurück